Theater / Kleinkunst / Tanz


Mittwoch, 22. Januar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Tanz-Performances


SCRATCH LAB

 

Work In Progress Solo-Tanz-Performances

 

Kuratiert von Svantje Buchholz

Eintritt frei / Hutspende


Mit SCRATCH LAB wird 2020 eine neue Plattform für Tänzer und Performer aus allen Stilrichtungen in Hamburg etabliert! Eine Chance für jeden aufstrebenden Performance-Künstler, Choreographien, performative Studien oder auch Tanzstücke, die Spoken-Word integrieren, zu präsentieren!
Das Event entstand aus einem Studienprojekt an der University of East London (UEL) und wird von Svantje Buchholz kuratiert, die ihren Bachelor of Honours im UEL Dance: Urban Practice Course 2018 abschloss und das Projekt mit aufgebaut und vergrößert hat.
Besonderen Wert legt SCRATCH LAB darauf, seinen Künstlern die Möglichkeit zu geben, Feedback des Publikums bezüglich der präsentierten Werke zu bekommen. Des Weiteren wird der Abend durch fantastische internationale Gast Performer bereichert, welche die choreographischen Prozesse jedes Teilnehmers und auch unsere Zuschauer wie wir hoffen sehr inspirieren werden. In den letzten drei Jahren wurde SCRATCH LAB mehrmals mit großem Erfolg ausgerichtet und das SCRATCH LAB Team freut sich, das Event im Januar 2020 von London nach Hamburg auf die Bühne des Harburger Komm du Kulturcafés zu bringen!

Ihr möchtet etwas präsentieren?
Dann schreibt eine E-Mail an
scratchlabhamburg@gmail.com mit den folgenden Infos:
Länge, Titel, Thema und eine Kurzbeschreibung für unseren Host
Bewerbungsschluss ist der 5. Januar 2020 !

Besetzung:


Produzentin – Svantje Buchholz
Tänzer & Special Guests – Lasst euch überraschen!


Mittwoch, 29. Januar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Impro-Theater

Charlotte & Ralf – Jule Klubb

       
Eintritt frei / Hutspende

 

Weihnachten ist vorbei. Der Tannenbaum ist aus dem Haus und die letzte Deko im Keller verschwunden. Doch was macht man mit diesem einen Weihnachtsgeschenk, das zu schade ist zum Wegwerfen, das man aber nun wirklich nicht gebrauchen kann? Oder was selbst fürs Schrottwichteln im nächsten Jahr zu schlimm ist? Einfach mitbringen zum „Großen Impro-Julklapp“ mit Charlotte und Ralf!
Die beiden Stegreiftheater Künstler verwandeln selbst das schlimmste Geschenk in eine lustige Szene. Egal ob der selbstgehäkelte Nierenwärmer von Tante Else oder der Gartenzwerg im Fußballtrikot vom „SpVgg Greuther Fürth“. Charlotte und Ralf zeigen in kleinen Szenen, wie es zu dem Geschenk kam, was dahinter steckt und wie es doch noch zu Ehren kommen kann. Dabei gibt es kein Skript –alle Szenen entstehen live vor den Augen der Zuschauer. Das Publikum kann Einfluß nehmen, muss es aber nicht. Und keine Sorge: niemand muss auf die Bühne. Aber Sie haben die Möglichkeit, die Show durch Ihre ungewollten Geschenke und ihre Stichworten mitzugestalten. Und das Beste: nach der Show können Sie ihre ungewollten Geschenke untereinander tauschen!
Charlotte Wolff und Ralf Schulze sind nicht nur Autoren für Kabarettisten und Comedians wie Axel Pätz, Michael Frowin oder Alfons, den Reporter mit dem Puschelmikrofon. Unter anderem stand Charlotte Wolff als eine der besten Impro-Spielerinnen Deutschlands schon zwei Mal im ausverkauften Gloria-Theater in Köln auf der Bühne, im Wettstreit um den Oskar der Impro-Szene, dem „Goldenen Impro-Stern“. Außerdem sind „Charlotte und Ralf“ Leiter der „Akademie für Entertainment“ in Hamburg.

Besetzung:


Charlotte Wolff und Ralf Schulze - Stegreiftheaterkünstler, Autoren für Kabarettisten und Comedians und Leiter der „Schule für Comedy“ in Hamburg


Donnerstag, 6. Februar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr

Theaterstück


Theaterstück von Marc-Enrico Ibscher

 

Keine Angst vor Wagner!
 
Eintritt frei / Hutspende


Wenige Tage vor seinem Tod zieht Richard Wagner die Bilanz seines Lebens. Untermalt von zahlreichen Musikstücken, führt seine zweite Ehefrau Cosima, geb. Liszt, mit ihm ein Interview über seinen turbulenten, ungewöhnlichen und verwegenen Lebensweg. Immer mit dem Ziel vor Augen, die Oper zu reformieren und einen Platz zu finden, an dem in seinem eigenen Festspielhaus ausschließlich seine Werke gegeben werden.
Marc-Enrico und Anja Ibscher setzen diese Situation in einem Schauspiel in 2 Akten in Szene. Dabei wird auch Wagners Begegnung mit Mathilde Wesendonck in Zürich dargestellt. Das Stück entstand anlässlich des 200. Geburtstages Richard Wagners im Winter 2012/2013. Es wurde am 22. Mai 2013, an Wagners Geburtstag, mit Live-Musik in der Flensburger Musikschule uraufgeführt. Im Kulturcafé Komm du ist das Stück erstmals in einer erweiterten Fassung und mit Musik von der CD zu erleben, wobei Auszüge aus bekannten Stücken von Wagner zu hören sein werden.

Besetzung:

 


Marc-Enrico und Anja Ibscher

 


Samstag, 22. Februar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Tanz-Performance


Iris Lange und Bruno – Flamenco Pasión!

 

Flamenco-Tanz-Abend

Eintritt frei / Hutspende



Wer einmal den Flamenco in der klassischen Darbietungsform und intimen Atmosphäre der spanischen Tablaos erleben möchte, hat demnächst im Kulturcafé Komm du die Gelegenheit dazu! Die passionierten Tänzer Iris Lange und Bruno bringen den Flamenco in Bewegung und im Zusammenspiel mit Gitarrenspiel und Cajon so auf die Bühne, wie er sich am besten entfalten kann: im Spannungsfeld von Struktur und Improvisation, wild, leidenschaftlich und spielerisch, mal elegant, mal dreckig….und auch mal modern!

Es sind die Gegensätze, die in der Kultur - oder besser den zahlreichen kulturellen Wurzeln des Flamenco den Reiz ausmachen! Zwei Tänzer und zwei Persönlichkeiten verleihen diesem Phänomen mit ihren Körpern individuellen Ausdruck, getragen von faszinierendem Gitarrenspiel und ergreifendem Gesang, die alle zusammen das Ereignis “Flamenco” ausmachen.

Besetzung:

 


Iris Lange und Bruno - Tanz
Elva La Guardia - Gesang
Josel Ratsch - Gitarre


Location

Buxtehuder Str. 13

21073 Hamburg-Harburg

Tel.: 040/57228952

Öffnungszeiten

Mo. Di.  7:30 Uhr - 17:00Uhr

Mi-Fr     7:30 Uhr - Open End

Sa. 9:00 Uhr - Open End

Sonntag Ruhetag