Veranstaltungen




Mittwoch, 17. Februar 2021, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

 

Tom Jack and The Big Harmonicaman

 

 

Rhythm and Blues

 

Eintritt frei / Hutspende

 

Am 17. Februar freuen wir uns im Komm du auf Tom Jack and The Big Harmonicaman, deren Musik tief in der Tradition des Rhythm and Blues wurzelt und durch ein besonders entspanntes, humorvolles Zusammenspiel auf das Publikum überspringt. Die beiden Musiker Tom Jack und Hendrick Südhaus haben sich schon in verschiedenen Formationen und Solo weit über die Grenzen von Hamburg hinaus einen Namen gemacht. Als Duo bringen sie essentielle Qualitäten für eine tolle Performance zusammen: Tom Jack pflegt neben seiner Leidenschaft für den Blues das filigrane Spiel der klassischen Gitarre. Der Harmonikaspieler, Sessionmusiker und Sänger Hendrik Südhaus, der früher mit den Scoops in diversen Clubs für Rock´n Roll Feeling sorgte, macht mit seinem Chicago-Sound und Entertainer-Qualitäten jedes Konzert zu einem einmaligen Erlebnis.

Besetzung:


Tom Jack - Akustik und Resonatorguitar, Bass und Piano/Bluesorgan
Hendrick Südhaus – Gesang und Bluesmundharmonica


Donnerstag, 18. Februar 2021, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Lesung

 

Larissa Bendel

 

 

Lesung “Herzpuzzle - Geschichten über die Liebe”

 

Eintritt frei / Hutspende

 

Am 18. Februar hören wir im Kulturcafé Komm du ausgewählte, amüsante und vielschichtige Geschichten über die Liebe von der Autorin Larissa Bendel. Wer kennt sie nicht, die Liebe? Dieses Scheusal, das einen komplett niederstrecken und ins Unglück stürzen kann. Dieses bezaubernde Wunder, durch das man vor Glück das Schweben lernt! Die Protagonistinnen aus dem neuen Buch “Herzpuzzle - Geschichten über die Liebe”, Molly, Mathilde, Melanie, Mona und Marta kennen sie alle, die Gesichter der Liebe.

Sie wissen, wie es sich anfühlt, körperliche Bedürfnisse wahrzunehmen. Seelische Belange zu erfüllen. Mit einem Mann die Themen des Lebens zu diskutieren. Zu begehren und begehrt zu werden. Seelenverwandtschaft zu empfinden. Befreundet zu sein. Sich in einer Beziehung zu langweilen. Sie zu beenden. Eine Trennung zu verarbeiten. Angekommen zu sein. Und haben dennoch den Glauben an Männer, Gefühle und Beziehungen nicht verloren. Larissa Bendels neues Buch »Herzpuzzle« erzählt die Geschichten der fünf Frauen über die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten des Miteinanders der Geschlechter. Mal traurig, mal humorvoll, mal tiefgründig und immer ehrlich. Die Autorin hat dabei einen magischen Trick auf Lager: Die Frauen in ihren Geschichten spielen das Spiel der Liebe ganz bewusst, mit Flirt-Taktiken und Hintergedanken, mit sinnlichen Schachzügen und im Kopf auf mehreren Ebenen gleichzeitig und so wird das Zuhören zu einem ganz besonderen Vergnügen!

Besetzung:


Larissa Bendel - Autorin


Freitag, 19. Februar 2021, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

 

Morgan Finlay

 

 

Irisch-Kanadischer Singer Songwriter  

 

Eintritt frei / Hutspende

 

 

Am 19. Februar kann das Publikum im Komm du mit der Musik von Morgan Finlay pure Lebensfreude und Treibstoff für die Seele tanken. Finlay ist ein Sänger und Songwriter aus Vancouver, dessen Songs sich durch eine federleichte Leuchtkraft auszeichnen und seine Zuhörer unweigerlich in eine optimistische Stimmung versetzen. Stilistisch bewegt sich der Musiker durch ein großes Spektrum von Indie-Rock über Pop, Folk und akustischen Singer-Songwriter Stil mit Einflüssen von Grunge. Musikalische Verbindungen zu Jeff Buckley, Damien Rice, Bruce Cockburn oder Bryan Adams sind hörbar, wobei sich Morgan Finlay durch einen ganz eigenen Stil und den unverkennbaren Einfluss seiner irischen Wurzeln auszeichnet.

In den vergangenen 18 Jahren stand der Künstler mit seinen Songs auf über 900 Bühnen in 13 verschiedenen Ländern. Der Weltenbummler begann seine Karriere in Toronto, wo er seinen Durchbruch in der Independent Szene mit der EP „Uppercut“ und der Single “zensong”feierte. Seine Konzerte leben von einer ungewöhnlichen Präsenz und intuitiven Nähe zum Publikum, während man gemeinsam durch emotionale Höhen und nachdenkliche Tiefen reist, um am Ende mit einem Glücksgefühl aufzutauchen. Gut möglich, dass auf der Reisestrecke auch ein paar brandneue Songs vom frisch produzierten Album “Shots of Light” liegen, das mitten in der Covid 19 Pandemie entstand und viel empfundene Themen wie Isolation und das Navigieren einer unbekannten Zukunft aufgreift. Und natürlich wohnt ihnen der Zauber neuer Möglichkeiten und Anfänge inne...

Besetzung:


Morgan Finlay – Gesang und Gitarre


Mittwoch, 24. Februar 2021, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

 

Mone und Olivia Void

 

 

Dark Experimental Folk

 

Eintritt frei / Hutspende

 

 

Am 24. Februar zelebrieren wir den Winter mit einem vielschichtigen Konzert von zwei außergewöhnlichen und ausdrucksstarken Sängerinnen. Mone und Olivia Void beschwören mit ihrem Dark Experimental Folk ein weit gefächertes Spektrum menschlicher Emotionen und Zustände herauf. Olivias Stimme reicht innerhalb einer Zeile von einem warmen, hohen Falsetto hin zu einem tiefen, vollen Schluchzen. Mone kann schreien wie ein Monster, bevor sie im selben Atemzug das Publikum mit ihrem “Eine-Million-Dollar Lächeln” in den Bann zieht. Die Songs handeln von verlorener Liebe, Machtkämpfen, Sex und Moral, den emotionalen Grenzgängen des Lebens. Mit Stimme, Gitarre und Klavier fangen sie die damit verbundenen Empfindungen ein und verwandeln sie in poetische, intensive und wunderschöne Musik. Beide Musikerinnen spielen ein Solo Set, um dann eine feine Auswahl gemeinsamer Songs zu präsentieren.

Besetzung:


Mone (Merle Sibbel) - Gesang, Gitarre und Piano
Olivia Void - Gesang, Gitarre und Piano


Donnerstag, 25. Februar 2021, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Tanz-Performance Abend

 

SCRATCH LAB

 

 

Work In Progress Tanz Performances

 

Eintritt frei / Hutspende

 

Am 25. Februar gibt es eine neue Chance für aufstrebende Performance-Künstler, Choreographien, performative Studien oder auch Tanzstücke, die Spoken-Word integrieren, auf der Bühne im Kulturcafé Komm du zu präsentieren! Mit SCRATCH LAB wurde 2020 eine neue Plattform für Tänzer und Performer aus allen Stilrichtungen in Hamburg etabliert. Das Event entstand aus einem Studienprojekt an der University of East London (UEL) und wird von Svantje Buchholz kuratiert, die ihren Bachelor of Honours im UEL Dance: Urban Practice Course 2018 abschloss und das Projekt mit aufgebaut und vergrößert hat.

Besonderen Wert legt SCRATCH LAB darauf, seinen Künstlern die Möglichkeit zu geben, Feedback aus dem Publikum zu den präsentierten Werken zu bekommen. Des Weiteren wird der Abend durch fantastische internationale Gast Performer bereichert, welche die choreographischen Prozesse jedes Teilnehmers und unsere Zuschauer sehr inspirieren werden. In den letzten vier Jahren wurde SCRATCH LAB mehrmals mit großem Erfolg ausgerichtet.

Ihr möchtet etwas präsentieren?

Dann schreibt eine E-Mail an scratchlabhamburg@gmail.com mit den folgenden Infos:

- Länge
- Titel
- Kurzbeschreibung für unseren Host

Bewerbungsschluss ist der 14. Februar 2021!

Besetzung:


Host – Alassane Jensen
Produzentin – Svantje Buchholz
Tänzer & Gäste – Lasst euch überraschen!


Freitag, 26. Februar 2021, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Performance-Abend

 

Multi Arto

 

 

Komödiant, Liedermacher, Pantomime und Maler

 

Eintritt frei / Hutspende

 

Am 26. Februar heißen wir das Publikum im Kulturcafé Komm du willkommen zu einem Abend der vielfältigen Künste! Haben Sie schon einmal am selben Abend eine Ausstellung, ein Konzert und ein Theaterstück besucht? Der Multi-Künstler Alexander Heinze ist kein Zauberer, dennoch bringt er alles unter einen Hut. Er spielt eigene Pantomime Stücke, singt eigene Lieder und lässt Sie gerne zu seinen Bildern die passenden Namen assoziieren. Seine Vorstellung ist einzigartig, interaktiv und unterhaltsam. Er sei einmal gefragt worden, welches Talent er genau habe. Nun, das möchte der Künstler das Publikum selbst entscheiden lassen und stellt seine Künste auf der Bühne in Konkurrenz zueinander.

Hinter dem Bühnen-Alter-Ego „Multi-Arto“ steckt der Harburger Multi Künstler Alexander Heinze. Er ist Komödiant, Liedermacher, Pantomime und Maler. In Konkurrenz treten all diese Kunstformen jedoch nur zur Freude und Unterhaltung der Zuschauer. Im echten Leben kamen alle Arten der Kunst nach und nach zu ihm: Als Kind lernte er das Malen und Zeichnen in der Schule. Sein Humor und der unbändige Wunsch, sich auszudrücken, führten ihn an das Theater. Weiter trieb ihn der Drang, die Menschen mit Körpersprache zu unterhalten - also erlernte er die Kunst der Pantomime. Doch auch der Gesang und die Gitarre durften nicht fehlen bei einem, der sein Leben lang dem Ruf der Kunst folgte. Auf der Bühne vereint er all seine Talente zu einer Vorstellung, bei der für jeden etwas dabei ist.

Besetzung:


Alexander Heinze - Multi Künstler


Samstag, 27. Februar 2021, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Konzert

 

One Way Out Blues Jam

 

 

Blues, Boogie Woogie, Rock ‘n Roll

 


Eintritt frei / Hutspende

 

Die One Way Out Blues Jam geht von den Wurzeln des Blues aus. Am 27. Februar dreht sich auf der Komm du Bühne alles um das Feeling und den Groove, das bitter-süße Lebensgefühl, das in dieser Musik steckt. In allen möglichen Formen. Denn die Blues Jam zeichnet sich durch ihre Vielfalt aus, spielt ausgefallene Arrangements von Blues-Titeln, darunter viele Klassiker, aber auch weniger bekannte Stücke des alten Blues. Das umfangreiche Repertoire umfasst Boogie-Woogie, vor allem aber Chicago-Blues, Rhythm ’n’ Blues bis hin Rock ‘n’ Roll und Soul.

Die Band vereint auf der Bühne mehrere Generationen von Bluesern, denen die Begeisterung für diese wundervolle Musik gemeinsam ist. Etwas ganz Besonderes ist aber die Kommunikation zwischen den Musikern und mit dem Publikum. One Way Out Blues Jam live hören heißt, eine Band erleben, die Musik zum Anfassen rüberbringt und gemeinsam mit dem Publikum ein intensives Erlebnis erschafft – mit Blues, der in die Tanzbeine geht.

Besetzung:


Norbert Lasac – Klavier und Gesang
Tom Thiele - Bluesharp
Vincent Moser - Gitarre
Carsten Neubauer - Bass


Location

Buxtehuder Str. 13

21073 Hamburg-Harburg

Tel.: 040/57228952

Öffnungszeiten

Mo. Di.  8:30 Uhr - 16:00Uhr

Mi-Fr     8:30 Uhr - 22:00 Uhr

Sa. 9:00 Uhr - 22:00 Uhr

Sonntag Ruhetag

Folgt uns auch auf Instagram...