Veranstaltungen




Mittwoch, 17. August 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Konzert

 

The Tapi Project

 

 

Moderne indische Weltmusik

 

 

Eintritt frei / Hutspende


Gefühlswelten und Wirklichkeiten der modernen indischen Kultur

 

Die Musiker im Tapi Project sind Reisende und moderne Geschichtenerzähler, ihr Sound ein Ausdruck der Kulturen und Subkulturen des modernen Indien. In ihren Konzerten verschmelzen sie das 21. Jahrhundert mit uralten Weisheiten, Ansichten und Poesie im Raum unserer wechselvollen Gegenwart.


Aus yogischen Ideen und Poesie weben die Musiker den Stoff ihrer Erzählungen. Durch die kraftvolle und sinnliche Stimme von Swati Minaxi erwachen die Texte zum Leben und ziehen die Zuhörer in einen Ozean aus Gefühlen und Geschichten über Flüsse, Leben in beengten Verhältnissen, das Jenseits, das Unmittelbare und die immerwährende Suche nach sich selbst.

 

An diesem Abend zaubert unser Küchenchef wundervolle indische Köstlichkeiten auf die Karte!

Es lohnt sich also gleich doppelt vorbei zu schauen & zu genießen!


Besetzung:


Swati Minaxi – Gesang
Biju Nambiar – Keyboard
Gaurav Kapadia – Drums, Background Gesang
Yogendra Saniyawala – Gesang, Gitarre

 


Donnerstag, 18. August 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Konzert

Oliver Herlitzka Quintett

 

 

Contemporary Jazz

 

Eintritt frei / Hutspende


Jazz mit E-Gitarre, Keyboard und Schlagzeug

 

Oliver Herlitzka gehört zur jungen Generation Jazzmusiker, die Stile und Genres durcheinander werfen und neu interpretieren. Folgt man seinen Online-Spuren, so ist seine Interpretation von Jazz vom Zusammenspiel der E-Gitarre mit Keyboard und Schlagzeug geprägt und schmeichelt dem Ohr durch zarte, weiche, gefühlvolle Töne. Leicht und flockig wirken die Aufnahmen von Jam Sessions und das Gehirn gleitet unmittelbar in einen glücklichen, meditativen Zustand.
Alt und neu. Schwarz und weiß. Hell und Dunkel. Aus diesen Kontrasten zieht der Rostocker Gitarrist Inspiration für seine Kompositionen. Im Zusammenspiel klingt sein Quintett dabei mal kraftvoll und energiegeladen, mal zart und fragil.

 

Besetzung:


Oliver Herlitzka – Gitarre
Artur Rutkevich – Sax
Philipp Krätzer – Piano
Andreas Böhm – Bass
Leon Saleh - Drums


Freitag, 19. August 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Konzert

Finn & Jonas

 

 

Deutschsprachiger Indie-Pop

 

 

Eintritt frei / Hutspende

 

Indie-Pop aus dem Ruhrpott

 

Finn & Jonas machen deutschsprachigen Indie-Pop und verbinden mit spielerischer Selbstsicherheit selbstironische und sozialkritische Themen. Sie feiern das Leben und machen sich gleichzeitig viele Gedanken auf gesellschaftlicher und sozialkritischer Ebene. Mit Songs wie „Postfaktisch denken“ oder „Schon gemein“ schaffen sie es, dem Hörer auf ironische Art und Weise, ernste Themen nahezubringen. Sie erschaffen mit ihren Texten Sinnbilder, treffen damit den Nerv der Zeit und fungieren als Stimmen ihrer Generation. Die Brüder kommen aus dem Herzen des Ruhrpotts, nehmen kein Blatt vor den Mund und bringen mit ihrer Band einfach gute Musik, gute Laune und Platz zum Nachdenken auf die Bühne. 

Besetzung:


Finn & Jonas - Gesang, Gitarre und Kick Drum


Mittwoch, 24. August 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

DESVELADO

Norwegisch angehauchter, melancholischer Rock

Eintritt frei / Hutspende


Düster-poetischer Ausflug in mentale Tiefen

Mit dem hypnotischen Sound von DESVELADO tauchen die Zuhörer in ein Meer aus Musik und Melancholie. Faszinierend ist die Verbindung von Düsternis und melodischer Dynamik, getragen von der lockenden Stimme des Sängers Ben Fastert, der man nur zu gern auf einen Ausflug ins Unbekannte folgt. Für ihre Songs mit Titeln wie “Cry Blue Murder” geht die Band auf Beutezüge in mentale Tiefen und taucht mit reicher Beute daraus auf. Instinktiv steuern sie die Bootsfahrt so, dass am Ende die Musik und die Zuhörer in einem Wohlgefühl landen, denn der Schmerz der Melancholie geht Hand in Hand mit einem Gefühl der Leichtigkeit.       

 

Besetzung:


Ben Fastert – Gesang und Acoustic Guitar
Rob Braune - Electric Guitar
Dona Minio - Bass
Jannis Kühl – Drums


Donnerstag, 25. August 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Musikalische Lesung

 

Viola Kuch

 

 

Ein Leben aus dem Koffer

 

 

Eintritt frei / Hutspende


 

 

Tanz, Kabarett, Theater, es gibt kaum eine Kunstform, in der sich die Schauspielerin und Sängerin Viola Kuch nicht auskennt und wer so viel auf der Bühne steht, ist nebenbei auch Expertin für “Ein Leben aus dem Koffer”. Was schleppt man aber auch alles mit sich herum? Da sind Koffer voller Erinnerungen, alter Fotos und Liebesbriefen, Schminkkoffer, Kostümkoffer und auch Koffer mit allerlei Krimskrams, den man eigentlich gar nicht mehr braucht. Oder vielleicht ja doch? Irgendwann?? Auf unserer Bühne öffnet Viola Kuch ihre Koffer für Sie und aus den Dingen, die sie im Gepäck hat, entspinnen sich Geschichten und Lieder. Begleitet von Uta Torges am Klavier bringt sie Buntes, Nachdenkliches und Amüsantes zu Tage und all die Dinge, Lieder und Geschichten werden Programm. Ein Programm über Liebe und Leid, zum Davonlaufen und Nachhausekommen, vom Suchen und Finden…

Besetzung:


Viola Kuch – Gesang und Schauspiel
Uta Torges – Klavier
Sigrid Graf – Regie (Ensemble BOUQUET)


Freitag, 26. August 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

Konzert

One Way Out Blues Jam

Blues, Boogie Woogie, Rock ‘n Roll

Eintritt frei / Hutspende


Spielarten des Blues

 

 

Die One Way Out Blues Jam geht von den Wurzeln des Blues aus. Alles dreht sich um das Feeling und den Groove, das bitter-süße Lebensgefühl, das in dieser Musik steckt. In allen möglichen Formen. Denn die Blues Connection zeichnet sich durch ihre Vielfalt aus, spielt ausgefallene Arrangements von Blues-Titeln, darunter viele Klassiker, aber auch weniger bekannte Stücke des alten Blues. Das umfangreiche Repertoire umfasst Boogie-Woogie, Chicago-Blues, Rhythm ’n’ Blues bis hin Rock ‘n’ Roll und Soul. Die Band vereint auf der Bühne mehrere Generationen von Bluesern, denen die Begeisterung für diese wundervolle Musik gemeinsam ist. Etwas ganz Besonderes ist die Kommunikation zwischen den Musikern und mit dem Publikum. One Way Out BC live hören heißt, eine Band erleben, die Musik zum Anfassen rüberbringt und gemeinsam mit dem Publikum ein intensives Erlebnis erschafft – mit Blues, der in die Tanzbeine geht.

Besetzung:


Norbert Lasac - Vocals und Piano
Clemens Warlimont - Piano 
Carsten Neubauer – Bass
Tom Thiele – Bluesharp


Samstag, 27. August 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Konzert

 

COOKBOOK

 

 

Groove-Jazz aus Hamburg

 

Eintritt frei / Hutspende

Mit Einflüssen von Hard Bop und Soul Jazz, ergänzt durch Eigenkompositionen, mischt dieses Quartett seine ganz eigenen Rezepte, die vor allem grooven und Spaß bringen! Ihre musikalische Signatur ist die ungewöhnliche Kombination aus Bariton Saxophon und Gitarre. Außerdem lassen die vier Musiker die Orgel-Combos der 1950er und 60er Jahre wieder aufleben. Diese spezielle Formation ist inspiriert von George Bensons legendärem Jazz-Album „Cookbook“. Auf Basis einer klassisch-soliden Ausbildung an Musikhochschulen bringen alle Bandmitglieder eigene Einflüsse ein: Alexander Hopf studierte Klavier und Gesang, dann entdeckte er die Orgel für sich, die einen besonderen Platz in diesem Projekt hat. Swen Enge bringt die Gitarre und eine Leidenschaft für afroamerikanische Musik ein. Till Pape spielt Schlagzeug und widmet sich dem Jazz als freischaffender Musiker. Bernd Reincke verleiht dem musikalischen Geschehen mit Baritonsaxophon und Saxello eine besondere Note.


Besetzung:


Bernd Reincke – Baritonsaxophon und Saxello

Swen Enge - Gitarre

Alexander Hopff - Orgel

Till Pape - Schlagzeug


Mittwoch, 31. August 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

Klemens Kaatz

 

Instrumentaler Jazz und Weltmusik

 

Eintritt frei / Hutspende


Abwechslungsreicher instrumentaler Jazz mit Weltmusik

 

Der Pianist Klemens Kaatz stellt sein neues Solo-Album „Speaking in Keys“ vor. Er erzählt in seinen instrumentalen Eigenkompositionen musikalische Geschichten, Gedichte, Anekdoten, Aphorismen. Es sind Stücke, die sprechen, akustische Erzählungen, die ein Eigenleben zu besitzen scheinen. Damit schuf er ein abwechslungsreiches und sehr persönliches Album. Seine Live-Auftritte werden durch kurze Texte aufgelockert, die mit den Musikstücken in verschiedener Beziehung stehen. Seine Musik ist ebenso inspiriert von Volksmusik des Balkans wie auch von Fusion-Jazz und Klassikern der Moderne. Sie klingt manchmal schräg und kratzig, mal leicht und beschwingt, mal undurchsichtig und düster, mal rhythmisch und zum Tanzen verleitend, und ist immer wunderschön. 


Besetzung:


Klemens Kaatz – Klavier

 


Donnerstag, 01. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Konzert

 

Die Bö

 

Singer-Songwriter Lyrik

 

 

Eintritt frei / Hutspende


Am 01. September wirbelt “Die Bö” mit einem frischen Windstoß unsere Bühne auf. Mit sehr direkten Worten, doch im lyrischen Sinne erschaffen die Musiker Augenblicke und lassen sie wieder vergehen. Die Sängerin Regine Böge schreibt Gedichte, die den Widerspruch am Schopf packen, wie man es im Leben oft tun muss: Songs wie „Liebe, Kotze, Häuserwand” nehmen kein Blatt vor den Mund, werden aber munter und spielerisch mit Gitarre und Cello vorgetragen. Die rauhe Stimme von Regine Böge kann wütend wirken oder nachdenklich stimmen, laute oder leise Töne anschlagen, radikal oder poetisch Situationen und Gefühle heraufbeschwören, die alle Menschen nachvollziehen können.  

 

Besetzung:

Regine Böge – Gesang

Peter Voigt – Gitarren

Lucja Wojdak – Cello

Florian Moritz – Bass

 


Freitag, 02. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

Bernd Unstaedt und Sören Krusemark

 

Folk Duo aus Kiel

 

 

Eintritt frei / Hutspende

 

Bernd Unstaedt und Sören Krusemark, auch bekannt aus der Formation “The Inner Tradition” verzaubern unsere Bühne als Duo. Bernd Unstaedt ist ein bekanntes Schwergewicht der Folkszene im Norden. Sein Improvisationstalent auf der Mandoline und der Geige ist aber mindestens ebenso von der Rockmusik beeinflusst wie von der irischen Musik. Sören Krusemark ist ein versierter Sänger und Gitarrist, der die Bandbreite der Klänge mit einer irischen Bouzouki abrundet. Beste Voraussetzungen für echtes Pub-Feeling, das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit entsteht, wenn musikalisches Können, Freude an Improvisation und ein lebensfrohes Publikum aufeinandertreffen.

 

Besetzung:

Sören Krusemark - Gesang, Gitarre, Bouzouki

Bernd Unstaedt - Geige, Mandoline, Gesang

 


Samstag, 03. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

 

 Jerry Tilitz Quartett

 

Jazz, Swing, Latin, Blues

 

Eintritt frei / Hutspende

Jerry Tilitz aus New York ist eine Größe des Jazz in den USA und Europa. Die Liste der Musiker, mit denen er in der neuen und alten Welt aufgetreten ist, enthält so illustre Namen wie Woody Shaw, Roy Eldridge, Gerry Mulligan, Tommy Flanagan, Warren Vache und Benny Golson. Zur Zeit lebt er in Hamburg und beehrt unsere Bühne mit einem Auftritt am Samstagabend! Das Jerry Tilitz Quartet schöpft aus dem ganzen Spektrum von swinging classics, samba, classic latin, pop, blues und natürlich originalen Jazz. Von romantischen Gesangsstücken bis zum treibenden Hot Swing kriegt das Publikum alles geboten. “Bei aller technischen Brillanz, die ihm eine Spitzenposition unter den heutigen Posaunisten sichert, verfügt er bei aller Technik über die Mittel, die den Jazz nunmehr etwa hundert Jahre frisch gehalten und ihn zur wichtigsten Quelle der populären Musik gemacht haben. Jerry hat Swing, Punch and Feeling." (Herbert Richers, Hamburger Morgenpost)

 

Besetzung:

 

Jerry Tilitz - Posaune und Gesang 

Till Pape - Drums

Volker Hahm - Piano

Manfred Jestel - Bass

 


Mittwoch, 07. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Konzert

Mara

 

Singer Songwriter

 

 

Eintritt frei / Hutspende

Aus der Hamburger Newcomer-Szene sticht Mara hervor, wie das glitzernde Sternenkonfetti, dass sie in ihrem You-Tube Video auf der Zunge trägt. So klingt auch ihre Stimme, die plötzlich von verletzlichen, sirenenhaften Tönen zu überraschend rauen Klängen wechselt und damit die Zuhörer verführt, verzaubert, fesselt. Ihre Texte handeln vom Zwischenmenschlichen und Situationen, mit denen sich jeder identifizieren kann. Bei Live-Auftritten nutzt sie ihr Songwriter-Talent, um spontan zugerufene Worte in neue Kompositionen zu verwandeln. Mit einem Mix aus Melancholie und Tanzbarkeit erschafft sie eine einzigartige Atmosphäre, die Menschen mit Sinn für Tiefe und Tanzfreudige gleichermaßen begeistert. 

Besetzung:


Mara – Gesang und Gitarre

 


Donnerstag, 08. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

Southern Girls

Let's sing the Swing

 

Eintritt frei / Hutspende

Ein glamouröser Abend mit den Southern Girls und den Songs der Swing-Ära der 30-50er Jahre! Inspiriert u.a. von den legendären Andrew-Sisters und den Chordettes überzeugen die temperamentvollen Musikerinnen durch ihre Bühnenpräsenz, die Songauswahl mit teils eigenen deutschen Texten, und natürlich mit ihrem schwungvollen, mehrstimmigen Gesang. Bei Titeln wie „In the Mood“, „Don`t sit under the Apple Tree“, „Mr.Sandman“, „ Cattanooga Choo choo“, „Bei mir bist du scheen“, „Dream a little dream“ oder „Buggle Boy“ springt sofort das Kopfkino an. Es zeigt den Broadway, den Big Apple, alte Filme, Musicals und glanzvolle Shows, bei denen man dem Alltag entfliehen darf. Unterstützt durch den grandiosen Pianisten, Komponisten und Arrangeur James Mironchik, wird dieser Auftritt der Southern Girls auf unserer Bühne ein ganz besonderes Erlebnis!

 

Besetzung:


James Mironchik – Piano
Claudia Hechel-Ude – Sopran
Marinela Hartmann – Sopran
Ulrike Peschau - Mezzo
Gesine Krüger – Mezzo
Anke Enste - Alt


Freitag, 09. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

 

DOCTOR LOVE POWER

 

 

Swamp-Boogie und Rock ‘n’ Roll

 

 

Eintritt frei / Hutspende

DOCTOR LOVE POWER ist diese funky old bar band. Nach vier Alben und über dreißig Jahren in Bars, Clubs, auf Hochzeiten, auf Festivals in Deutschland, Holland, Dänemark und den USA wissen diese vier Typen ganz genau, warum sie diese Musik machen: sie können nicht anders! Bei jedem Gig geht es darum, den Alltag für einen Moment abzulegen, zu lachen und zu schwitzen. Wenn es eine Schublade braucht, die die Musik des Quartetts beschreibt, dann ist es die des Swamp-Boogie, des Rock’n’Roll with a whole lot of Soul, einer Prise Country und einem Schuss Funk. Eigene Kompositionen mischen sich mit Songs von Creedence, Fats Domino, Bo Diddley, T-Bone Walker, Hank Williams, Dr. John und vielen mehr. Let’s Go!

 

Besetzung:


Mark Bloemeke - Vocals & Gitarre

Dr. Jörg Metzner - Hammond B3, Rhodes

Ray Scheepstra - Bass

anTon Dräger - Drums


Samstag, 10. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Flamenco-Abend mit Live Musik

Danza Cecilia

 

Flamenco-Tanz Abend mit Live Musik

 

Eintritt frei / Hutspende


Am 10. September bringen die Los Flamenquitos mit Danza Cecilia den Tanzboden auf unserer Bühne zum Glühen! Der Flamenco ist eine Ausdrucksform mit vielen Gesichtern und reicht vom klassischen Flamenco-Tanz mit Livemusik über Barfuß-Flamenco bis hin zu zeitgenössischen Formen der Performance. Uns erwartet ein feuriges Programm, das unterschiedliche Facetten des Flamencos mit Tanz, Percussion, Gitarre und Gesang zeigt. Jeder Flamenco Stil dieser andalusischen Kunstform eröffnet eine neue Stimmungswelt („aires“), die von den drei Künstlern mit viel Feingefühl und authentischem Ausdruck interpretiert werden. Abgerundet wird das Ganze mit Klassikern der Gypsy Kings.

Besetzung:

 

Danza Cecilia – Tanz

Nusret Ismailov – Tanz und Percussion

Juan Fernandez – Gitarre und Gesang

 


Mittwoch, 14. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Filmvortrag

 

Michael Blume

 

 

Eintritt frei / Hutspende


Am 14. September nähern wir uns mit dem Filmproduzenten Michael Blume dem Krieg als Thema an, das von Wolfgang Borchert in eindrücklichen Kurzgeschichten unter dem Eindruck des Zweiten Weltkrieges verarbeitet wurde und mit dem wir uns heute in Gestalt des Ukraine Krieges konfrontiert sehen. Wolfgang Borcherts Todestag jährt sich in diesem Jahr zum 75. Mal. Sein Theaterstück und Hörspiel "Draußen vor der Tür" machten ihn schlagartig bekannt. Wie dieses Stück spielt auch die Geschichte eines amerikanischen Soldaten in der schwarzweiß Verfilmung “Billbrook” in Hamburg. Der selbstständige Filmproduzent Michael Blume, der die „Internationalen Filmfesttage Magdeburg“ initiierte, hat sich über Jahrzehnte hinweg wiederholt mit Wolfgang Borchert auseinandergesetzt. Um ihm und anderen Kriegsopfern zu gedenken, präsentieren wir eine Auswahl jener Kurzfilme, die nach den gleichnamigen Erzählungen Borcherts entstanden. Michael Blume führt persönlich durch den Abend.

 

Besetzung:


Michael Blume - Vortrag


Donnerstag, 15. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Konzert

 

 

BORBY

 

 

Easy Listening, Dreampop

 

 

Eintritt frei / Hutspende


 

 

 

 

Der Däne Flemming Borby gilt seit langem als großes Songwriting-Talent im Genre Indie Pop. Bei diesem Konzert hören wir Songs aus seinem vierten Album „I've Been Waiting For You“. Vom Sound auf Easy Listening und Dreampop ausgelegt, gehen die Texte in eine spirituelle und nachdenkliche Richtung. Produziert unter dem Eindruck langer Lockdown Phasen befassen sich die Songs mit Themen wie Einheit, Vergebung und dem Wachsen im Glauben. Inspiriert von großen klassischen Pop-Künstlern wie Burt Baccharach, Sandy Denny und The Carpenters, wurde in Zusammenarbeit mit anderen Musikern ein klassischer Pop-Orchesterklang produziert. In voller Besetzung bringen sechs Künstler*innen mit Gesang, Klavier, Bass, Cello, Bratsche, English Horn und French Horn dieses Orchester auf unsere Bühne.



Besetzung:


Borby - Gesang und Klavier

Greta Brinkman - Bass

Natasha Jaffe - Cello

So Fukushima - Bratsche

Sarah Young - English Horn

Dieter Petersen - French Horn


Freitag, 16. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

 

SOUYA

 

Vocal Guitar Duo

 

 

 

Eintritt frei / Hutspende


Die Stimme des einen inspiriert die instrumentalen Klänge des anderen und so entsteht ein Gespräch aus Musik. Ein zauberhafter, spontaner und lebendiger Dialog, den es nur live auf der Bühne geben kann. Sängerin Cansu Arat und Gitarrist Pouya Abdi, entdecken klassische Standards auf moderne Weise und vermischen Tradition mit Neuem. Durch eigene Arrangements, geschmackvolle unisono Linien und Reharmonisationen entsteht ein unverwechselbar verträumter und verspielter Sound. Unter anderem inspiriert von dem bekannten Vocal-Guitar-Duo von Ella Fitzgerald und Joe Pass, geht es SOUYA darum, das Duo-Konzept in aller Vielfalt und Kreativität auszukosten und somit einen eigenen Sound zu kreieren. 

 

Besetzung:


Pouya Abdi - Gitarre
Cansu Arat - Gesang


Samstag, 17. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

JOINER

 

Handcrafted Tunes

 

Eintritt frei / Hutspende


Handgemachte Soulwriter Songs, die aus den Genres Folk, Blues, Jazz und Pop schöpfen und dabei einen so lebendigen wie individuellen Sound produzieren. Sie erzählen von Liebe und Verzweiflung, von Verrücktheiten und vom Zeitgeschehen. Die junge Band aus erfahrenen Musikern gestaltet ihre Songs in einer Tischlerei nahe der Elbe. Dort, wo inspirierende Landschaften für Kinder entstehen, herrscht jene kreative Atmosphäre, die den JOINER-Songs Leben einhaucht. Ihre Eigenständigkeit gibt den Songs jene Persönlichkeit, die den starken Charakteren ihrer Autoren entspricht. Spaß am gemeinsamen Spiel, grenzenlose Fantasie, lebhafte Energie und die Liebe zur Musik sind die vier Eckpfeiler der handcrafted tunes!

 

Besetzung:


Boris Breiding – Drums und Percussion
Fritz Kommossa – Acoustic Bass
Jens Krüger – Acoustic Gitarre
Klaus Wönnmann – Gesang und Harp
Hans Hansen – Posaune, Flügelhorn, Gesang

 


Mittwoch, 21. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

Michelle Daly

 

Soul, Jazz, Rhythm & Blues, Trip-Hop

 

 

 

Eintritt frei / Hutspende


Die Vielseitigkeit der in Berlin lebenden irischen Sängerin reicht von Soul, Jazz, Rhythm & Blues bis hin zur Oper. Der Stil ihrer Songtexte ist inspiriert von den Songwriter-Größen der 60er und 70er Jahre. Bei ihrem Konzert im Komm du wird sie unter anderem Stücke aus ihrem Debütalbum “January Skies” (2022) und ihrer Ep “Melodramas” spielen. Zu den bisher veröffentlichten Singles gehören der bittersüße Titeltrack des Albums, “January Skies" und das cineastische und Trip-Hop-lastige “In My Dreams". “Missed Chances", die dritte Auskopplung aus dem Album, ist ein vom Soul der 60er Jahre inspiriertes Stück. 

Besetzung:


Michelle Daly - Gesang

Paul Santner – Gitarre

 


Donnerstag, 22. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

Max Wolff

 

Blues und Folk

 

Eintritt frei / Hutspende


Was kann es Schöneres geben als einen entspannten Abend mit Live-Musik, die mit einfachen Zutaten wie Gitarre und Stimme eine besondere und warme Atmosphäre schafft? Genau das passiert, wenn Max Wolff aus Dänemark anreist und die Bühne betritt. Er spielt für uns Blues und Folk nach der guten alten Schule und schöne Evergreens, genau wie es Ry Cooder, Mark Knopfler oder Eric Clapton machen würden, wenn sie auf der Kneipenbühne mit Gitarre und kleinem Verstärker vor einem handverlesenen Publikum auftreten würden. Uns erwartet schöne Musik aus den langhaarigen 70'ern, cool gespielt mit Slide, Fingerpicking und einer guten Stimme!

 

Besetzung:


Max Wolff - Gesang und Gitarre

 


Freitag, 23. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Konzert

 

Alabama Hot Six

 

 

Feuriger Dixieland Jazz

 

 

 

Eintritt frei / Hutspende


Vor fast 40 Jahren wurde die Dixieland-Formation um den Trompeter Gunnar Thielmann gegründet und feierte seitdem viele Erfolge. Nicht nur in bekannten Clubs, sondern auch beim Hamburger Jazzmarathon standen die die Musiker bereits mit international bekannten Bands wie Papa Bue`s Viking Jazzband und der Dutch Swing College Band auf der Bühne. Auftritte auf Hafengeburtstagen, beim Alstervergnügen und auf Jazzfestivals in ganz Deutschland gehören jedes Jahr zu ihren Highlights. Die Band spielt traditionellen Dixieland, der sich durch eingebaute Bläsersätze, Riffs und Breaks auszeichnet. Für die Zuhörer haben sie stets ein abwechslungsreiches Programm mit alten Titeln aus New Orleans bis hin zur Swing-Ära. 

 

Besetzung:


Gunnar Thielemann - Trompete und Gesang

Jörg Hohmann - Posaune und Gesang

Horst Pantel - Banjo

Peter Schützeberg - Bass

Christian Hirschbrich - Schlagzeug

 

Burte Kimbrough – Klarinette und Saxophon

 


Samstag, 24. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

Improtheater

 

 

Charlotte und Ralf

 

 

Impro-Comedy-Show für Harburg 

 

 

Eintritt frei / Hutspende

 

 

Wir leben in merkwürdigen Zeiten – Grund genug, das Lachen nicht zu verlernen! Charlotte & Ralf führen Sie durch einen Abend voller witziger Geschichten und überraschender Szenen. Wenn Sie schon immer mal erleben wollten, wie es ist, wenn Boris Johnson Bürgermeister von Harburg werden will oder wie es damals war, als Kolumbus auf seinem Weg nach Indien auf dem Außenmühlenteich vor Anker ging, dann sind Sie hier genau richtig. Und Sie dürfen bestimmen, was gespielt wird. Denn das Publikum hat die Möglichkeit mit Wünschen und Stichworten den Abend mitzugestalten. Improvisationstheater bedeutet, Charlotte und Ralf improvisieren Geschichten und Szenen, ohne vorher Text auswendig gelernt oder Absprachen getroffen zu haben. Jede Szene ist eine Premiere und ganz anders als alle anderen zuvor - ein Abend voller Überraschungen, Lacher und magischer Momente ist garantiert. 

 

Besetzung:


Charlotte Wolff - Stegreiftheaterkünstlerin
Ralf Schulze - Stegreiftheaterkünstler


Mittwoch, 28. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

Isabel Abedi

Literarisch-musikalische Reise in "Die längste Nacht"

Eintritt frei / Hutspende

 

„Es sind nur ein paar Sätze in einem Manuskript, das Vita im Arbeitszimmer ihres Vaters findet – aber sie verzaubern und verstören die Siebzehnjährige gleichzeitig. Wenig später bricht sie mit ihren Freunden zu einer Fahrt quer durch Europa auf und stößt in Italien durch Zufall auf den Schauplatz des Manuskripts: Viagello.“ Ausgewählte Textauszüge aus ihrem Jugendroman “Die längste Nacht” werden von der Autorin Isabel Abedi vorgetragen und von Sarah Schüddekopf (Sopran- und Tenorsaxophon) und Ramón Lazzaroni (Flöte, Bassflöte, Kontrabassflöte) musikalisch inszeniert. 

 

Die beiden Musiker untermalen die einzelnen Szenen oder weben sich in die Stimme von Isabel Abedi ein, wie mit dem Led Zeppelin Song „Stairway to Heaven“, dessen Thema sich schicksalhaft durch den gesamten Roman zieht. Von Klassik bis Rock, die Künstler kreieren eine Dramaturgie, die im Dialog aus Sprache und Musik die Stimmung des Romans einfängt und Emotionen weckt. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit für einen Dialog mit dem Publikum, Fragen sind herzlich willkommen.

 

Besetzung:

 

Isabel Abedi – Autorin & Lesende

Sarah Schüddekopf - Sopran- und Tenorsaxophon

Ramón Lazzaroni – Flöte und Bassflöte, Kontrabassflöte

 

 


Donnerstag, 29. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Konzert

The Devil's Tiny Chains

 

Western Folk aus Dänemark

 

 

Eintritt frei / Hutspende

Zeit, das Tempo aus dem Alltag zu nehmen und sich mit den stimmungsvollen Songs von “The Devil’s Tiny Chains” zurückzulehnen. Melancholisch angehaucht und mit Tiefgang schauen sie auf menschliche Erwartungen, Bestrebungen und Herausforderungen. Die Texte haben einen ungewöhnlichen Biss und leuchten mit feiner Ironie die Abgründe der menschlichen Natur aus. Mit der Western Folk Band aus Dänemark lassen sich die tiefgreifenden Gedanken aber auch sehr gut wieder abschütteln, denn sie haben natürlich auch tanzbare Titel im Gepäck. Von der Akustik Gitarre und Harfe bis zu Drums und E-Gitarre fahren sie das ganze Spektrum vom entspannten Storytelling bis zur fröhlich-folkigen Pub-Stimmung auf.

 

Besetzung:


Rune Larsen - Gesang & Akustik Gitarre 

Anette Hansen - Gesang & Harfe

Simon Bang - Drums

Mads Weigelt - Bass

Bo Nielsen – Gitarre


Freitag, 30. September 2022, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

 

 

Konzert

 

 

 

HANNO und IMMOMENT

 

 

 

Jazz meets Freestyle Rap

 

 

 

 

Eintritt frei / Hutspende


 

 

 

 

 

Ein besonderes Treffen der Genres Jazz und Freestyle Rap! Das Trio HANNO bringt eine eigene und unverkennbare Mischung aus Instrumental Pop & Chill Out Jazz auf die Bühne. Eingängige Piano-Melodien treffen auf trockene Beats und vereinen sich mit virtuosen Bassklängen. Hannes Nordmann (Piano), Cornelius Ulrich (Drums) und Peter Scharonow (Kontrabass) kommen mit ihren klassischen Skills und jeder Menge Improvisationsfreude. Sie beweisen, dass Jazz und Freestyle Rap sich genau dort treffen: IMMOMENT. Denn der Augenblick inspiriert zu Improvisation. Nick Nord, Arvid Blixen und Leander Seekings laden ein zu ihrem Freestyle-Live-Programm, welches stets situativ entsteht und durch die Gunst der Stunde komplettiert wird. Auf ins Hier und Jetzt!

 

Besetzung:


Hannes Nordmann – Piano

Cornelius Ulrich – Drums

Peter Scharonow - Kontrabass

 

Nick Nord – Keys

Arvid Blixen – Rap
Leander Seekings - Drums


Location

Buxtehuder Str. 13

21073 Hamburg-Harburg

Tel.: 040/57228952

Öffnungszeiten

Mo. + Di. 9:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mi. - Sa. 9:00 Uhr bis open end

Sonntag Ruhetag

Folgt uns auch auf Instagram...

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.