Lesungen / DIskussionEN / Vorträge


Donnerstag, 21. November 2019, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Cordula Sauter - Musik-Erzähl-Theaterstück

 

"Der Kartoffelkäfer und die Sehnsucht"

Eintritt frei / Hutspende

 

"Der Kartoffelkäfer und die Sehnsucht”, ein Titel hinter dem drei Lebensgeschichten aus dem von Krisen geschüttelten Europa an der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert stecken. Cordula Sauter greift individuelle Schicksale von Frauen auf, die von den politischen Unsicherheiten und Hungersnöten, von Flucht und Vertreibung in dieser Zeit betroffen sind. Diese persönlichen Geschichten werden in einem Abendprogramm mit Akkordeon und Schauspiel in Szene gesetzt, getragen von der Musik: dem Tango, der Musette und dem Klezmer.
Dabei verweben dramatische mit humorvollen Elementen in einer Erzählung, die gleichermaßen von Liebe, Vertrauen und Sehnsucht handelt - leidenschaftlich, kraftvoll und wehmütig.

Besetzung:


Cordula Sauter


Donnerstag, 28. November 2019, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Lesung

 

Gordon L. Schmitz

 

Lesung aus "Fantômas und Geheimnis des Phantoms der Oper"

 

Eintritt frei / Hutspende

 

Gordon L. Schmitz, der künstlerische Leiter des Hamburger Horrortheaters, liest aus seinem Buch "Fantômas und Geheimnis des Phantoms der Oper". Der Roman erscheint Mitte Oktober im Brighton Verlag und zeigt, wie die wichtigsten Werke, Künstler und Wirkungsstätten der Schauerliteratur der späten Belle Époque - die Fantômas-Romane, Gaston Leroux und das Théâtre du Grand Guignol - sich gegenseitig beeinflusst haben.
"Paris, 1913. In den Katakomben der Pariser Oper wird ein Straßendieb tot aufgefunden. Seitdem der gefeierte Kriminalautor Gaston Leroux vor einigen Jahren mit seinem Tatsachenbericht das lange zurückliegende Geheimnis um ein „Phantom“ gelüftet hat, haben viele versucht, das Versteck jenes maskierten Mannes zu finden, und der Tote scheint ebenfalls dem Ruf dieses Rätsels gefolgt zu sein. Doch auch die Leiche des Phantoms selbst ist aus den Archiven verschwunden…
Zur selben Zeit feiert Lerouxs enger Freund, der Schauspieler René Navarre, große Erfolge als Titelfigur in der Verfilmung der erfolgreichsten Schauerromane ihrer Zeit: Fantômas, der skrupellose Terrorist und Über-Verbrecher der Belle Époque. Die Autoren dieser Geschichten, Pierre Suvestre und Marcel Allain, arbeiten währenddessen heimlich an einem neuen Wälzer, der sich ganz um Fantômas‘ Suche nach dem Phantom der Oper dreht.
Von dem Gefühl getrieben, dass der Meisterverbrecher selber ihnen im Nacken sitzt, verlieren sie sich immer mehr in ihren Texten, bis sie Realität und Fiktion kaum mehr voneinander unterscheiden können. Als Leroux und Navarre mehr über die Todesumstände des Diebes erfahren wollen, entgehen sie selber nur knapp Mordanschlägen. Da kommt ihnen ein fürchterlicher Verdacht…"

Besetzung:


Gordon L. Schmitz - künstlerische Leiter des "Hamburger Horrortheaters"


Donnerstag, 05. Dezember 2019, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Autorenlesung

 

Wolfgang A. Gogolin liest "Französisch von unten - Leben mal sieben"


Der Autor, Wolfgang A. Gogolin ist von Beruf Rechtspfleger und lebt mit Ehefrau in seiner Heimatstadt Hamburg. Neben einigen Dutzend Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien erschienen bisher neun Bücher aus seiner Feder. Im Frühjahr 2019 erschien sein neuer Roman "Französisch von unten - Leben mal sieben". Gleich zwei Rätsel stecken im Titel und man ahnt, es könnte um die sieben Leben einer Katze gehen, aber was bedeutet “Französisch von unten”?
Die Szenerie: Ein idyllisches französisches Fischerdorf in der Normandie. Und doch wird hier hinterhältig gemordet, düster orakelt, die Ehe gebrochen, ein Bordell gegründet und ein schier unfassbares, tödliches Komplott gegen den ›Papst‹ geschmiedet. Mittendrin der penible Buchhalter Juste Simon, dessen Leben nach der Scheidung von seiner Frau Marguerite in Scherben liegt. Nach einem Autounfall zweifelt er an seinem Verstand, als plötzlich blaue Zahlen auf der Stirn von einigen Menschen und Tieren erscheinen. Nach mehreren Todesfällen ist Juste sicher: Die blauen Zahlen zeigen das Todesdatum ihres Trägers an. Auch der streunende Kater Merlin, der zusammen mit Juste Simon jenen Unfall erlitt, erfährt das Wunder der Veränderung...

Besetzung:


Wolfgang A. Gogolin (Autor)

 


Donnerstag, 12. Dezember 2019, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Vorweihnachtliche Lesung


Helga Mietz - Die etwas andere Adventslesung

 

Weihnachten, wie wir es in unseren Vorstellungen erwarten, und was sich dann tatsächlich zwischen den Menschen abspielt sind oft zwei verschiedene Welten. Genau in diesem Zwischenraum ereignen sich dann jene komischen, absurden und manchmal sogar tragischen Geschichten, die zum Gegenstand einer etwas anderen Adventslesung werden. Helga Mietz ist selbst Autorin und liebt literarische Texte, die sie seit zehn Jahren einem größeren Publikum zugänglich macht. Ihrer Erfahrung nach ist Weihnachten in den meisten Fällen keineswegs so harmonisch, friedlich und idyllisch wie wir uns jedes Jahr aufs Neue glauben machen wollen.
Mit einer Auswahl an Texten großer Autoren wie Bertolt Brecht, Goethe, Heinrich Heine oder Maxim Gorki wird Helga Mietz deswegen nicht die gewohnte Weihnachtsstimmung transportieren. Zu hören gibt es bei ihrer Adventslesung ganz unterschiedliche literarische Formen vom Brief über ein Gedicht bis hin zu durchaus ironischen Geschichten. Darunter fällt auch jene von einer Kiste voll Spekulatius und einer Familientradition, die an diesem speziellen Weihnachten nicht ganz so ehrenvoll verläuft...

Besetzung:


Helga Mietz


Mittwoch, 18. Dezember 2019, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Lesung


Buchschätze des Nordens | Gemeinschafts-Lesung von 5 Hamburger Autoren

 

Möchten Sie sich mitten im Weihnachtsstress einen gemütlichen Abend mit anregenden Geschichten gönnen? Bei einer gemeinschaftlichen Lesung entführen fünf Autor*Innen aus Hamburg ihre Zuhörer in märchenhaftes Hamburg und weit über dessen Grenzen hinaus, in unfassbare Welten. Reisen Sie mit Björn Beermann und seiner 16-jährigen Heldin „Mitra“ in ein Hamburg voller Magie. In der Geschichte „Auf leeren Seiten“ von Melanie Bottke begegnen Sie außergewöhnlichen Schriftstellern und rätseln um das Geheimnis eines mordlüsternen Psychopathen. Genießen Sie mit „5 tales of faith“ von Marleen Franke ein nervenaufreibendes Urban-Fantasy Abenteuer, das sich rund um den Globus entspinnt. Begleiten Sie die Autorin Stephanie Wittern in „Ein Kuss aus Asche und Staub“ in eine mystische Geistwelt, wo die Waise Maya zerrissen scheint zwischen Liebe und Tod. Verlieben Sie sich bei „Winterzauber auf Gracewood Hall“ von Sandra Rehle in eine romantische Wintergeschichte, perfekt zur Weihnachtszeit.

Besetzung:


Björn Beermann
Melanie Bottke
Stephanie Wittern
Marleen Franke
Sandra Rehle


Donnerstag, 19. Dezember 2019, 20.00 bis 22.00 Uhr

 

Lesung mit Musik

 

Helmut Barthel liest „Zauber kalt 2“ | Lesung mit Musik

 

"Folgt mir nun auf die Reise in eine ferne Vergangenheit, die der Zukunft doch so nahe ist, wie die Worte, die ich gebrauchen werde, um Euch die Begebenheiten meiner Wanderschaft an die Quellen der Zauberei zu erzählen."
Kurz vor Weihnachten liest der Autor Helmut Barthel aus dem frisch erschienenen zweiten Teil seiner Trilogie "Zauber kalt - Ein Märchen für Erwachsene", mit dem vielversprechenden Titel “Die wilde Jagd”. Zudem trägt er, einer nun schon liebgewonnenen und vom Publikum eingeforderten Weihnachtstradition folgend, die Erzählung "Die Nacht" sowie das eine oder andere Gedicht aus eigener Feder vor. Musikalisch begleitet wird die Lesung mit Gitarrenklängen von Stephen Foley.

Besetzung:


Helmut Barthel – Lyrik
Stephen Foley - Gitarre

 


Location

Buxtehuder Str. 13

21073 Hamburg-Harburg

Tel.: 040/57228952

Öffnungszeiten

Mo. Di.  7:30 Uhr - 17:00Uhr

Mi-Fr     7:30 Uhr - Open End

Sa. 9:00 Uhr - Open End

Sonntag Ruhetag